Allgemeine Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele über den Alexa-Skill “airportLiner Urlaubsziel”

 

§ 1 Veranstalter Geltungsbereich

(1) Diese Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der über den cloudbasierten Sprachservice „Alexa“ der Amazon Europe Core S.à.r.l. (Société à responsabilité limitée), 5 Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg mit Hilfe des Alexa Skills „airportLiner Urlaubsziel“ („airportLiner Urlaubsziel Skill”) zum Abruf bereitgehaltenen und mittels synthetischer Sprache wiedergegebenen Informationen zur Teilnahme an Gewinnspielen („Inhalte“) der airportLiner GmbH & Co. KG, Margaretenstraße 8, 93047 Regensburg („Veranstalter“), und Anbieter des airportLiner Urlaubsziel Skills ist.

(2) Mit Erstellen des Amazon Kundenkontos, das auch für die Nutzung und Registrierung von Alexa und zugehörigen digitalen Angeboten verwendet wird, gelten die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen der Amazon Europe Core S.à.r.l. und/oder deren verbundene Unternehmen (“Amazon”). Für die Nutzung von Alexa selber gelten zusätzlich die gesonderten Nutzungsbedingungen der Amazon Media EU S.à.r.l. Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie die Amazon Services nutzen.

(3) Die Nutzung des airportLiner Urlaubsziel Skills und dessen Inhalte ist ausschließlich auf Grundlage dieser Nutzungsbedingungen gestattet. Durch Anklicken der Schaltfläche “Aktivieren” im Amazon Echo Skill Shop bestätigt der Nutzer, die Geltung dieser Nutzungsbedingungen in ihrer jeweiligen Fassung zu akzeptieren.

§ 2 Allgemeine Informationen zum airportLiner Urlaubsziel Skill

Der airportLiner Urlaubsziel Skill bietet dem Nutzer die Möglichkeit, durch Beantwortung von Fragen ein Urlaubsziel zu ermitteln und anschließend an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Die Bedingungen für die Teilnahme an den Gewinnspielen sind im Folgenden geregelt.

§ 3 Anwendungsbereich und Veranstalter

(1) Die Teilnahme an Gewinnspielen über den airportLiner Urlaubsziel Skill sowie deren Durchführung richtet sich nach den folgenden allgemeinen Teilnahmebedingungen. Für bestimmte Gewinnspiele können auch besondere Teilnahmebedingungen gelten, auf die bei dem jeweiligen Gewinnspiel gesondert hingewiesen wird.

(2) Die Gewinnspiele werden vom Veranstalter durchgeführt. Die Durchführung der Gewinnspiele kann in Kooperation mit verschiedenen Partnern, welche die Preise für die Gewinnspiele zur Verfügung stellen („Preissponsor“), erfolgen.

(3) Der Veranstalter verantwortet überdies die konzeptionelle Entwicklung und technische Abwicklung der Gewinnspiele, sofern Veranstalter nicht einen anderen Dienstleister damit beauftragt hat. Der Veranstalter vertritt die Preissponsoren während der Durchführung des Gewinnspiels und verspricht die von ihnen gestifteten Preise allein in deren Namen. Auslobender im Sinne von § 657 BGB ist allein der Preissponsor. Der Veranstalter wird hierdurch nicht zu einer eigenen Leistung verpflichtet, es sei denn, er ist im konkreten Fall selbst Sponsor des Preises.

§ 4 Teilnahme

(1) Teilnahmeberechtigt an Gewinnspielen sind, sofern nicht anders ausdrücklich angegeben, Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. An Personen, die das jeweils gültige Mindestalter nicht erreicht haben, erfolgt keine Gewinnausschüttung. Teilnahmeberechtigt ist ausschließlich der Inhaber des Amazon Kundenkontos.

(2) Die Teilnahme erfolgt innerhalb des airportLiner Urlaubsziel Skill durch die Beantwortung der dort veröffentlichten Fragen.

(3) Die Teilnahme ist nur aus der Bundesrepublik Deutschland möglich. Ausnahmen werden durch Veranstalter kenntlich gemacht.

(4) Für die Richtigkeit der ggf. angegebenen Daten (insbesondere Vor-/ Nachname und Email-Adresse) ist der Teilnehmer verantwortlich.

(5) Die Personenangaben müssen der Wahrheit entsprechen. Andernfalls erfolgt ein Ausschluss vom Gewinnspiel nach § 6.

(6) Für jedes Gewinnspiel existiert ein bestimmter Teilnahmezeitraum. Der Veranstalter informiert beim jeweiligen Gewinnspiel über den Teilnahmezeitraum. Ist der Teilnahmezeitraum beendet, können nach diesem Zeitpunkt eingehende Teilnahmen bei dem Gewinnspiel nicht mehr berücksichtigt werden.

§ 5 Gewinnerermittlung und Chancengleichheit

(1) Alle Teilnehmer haben während der gesamten Dauer des Gewinnspiels die gleiche Chance sowie die grundsätzliche Möglichkeit, als Gewinner ausgewählt zu werden.

(2) Die Auswahl des Gewinners ist dem Zufallsprinzip unterworfen.

(3) Der Gewinner wird nach Ablauf des Gewinnspiels über seinen Gewinn informiert.

§ 6 Ausschluss vom Gewinnspiel

(1) Alle Mitarbeiter der airportLiner GmbH & Co. KG, sowie von beteiligten Unternehmen, die in die Durchführung des Gewinnspiels involviert sind, sowie jeweils deren Angehörige und Haushaltsmitglieder sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Teilnahme über Gewinnspielagenturen ist nicht möglich.

(2) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich der Veranstalter das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen; ausgeschlossen sind auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen, sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen oder die unwahre Angaben zu ihrer Person machen.

(3) In den vorgenannten Fällen können Gewinne auch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

§ 7 Durchführung und Abwicklung

(1) Pro Teilnehmer ist bei einem Gewinnspiel nur ein Gewinn möglich, es sei denn, Mehrfachgewinne sind ausdrücklich zugelassen.

(2) Die Teilnehmer werden von dem Veranstalter über den airportLiner Urlaubsziel Skill aufgefordert, ihre Mailadresse anzugeben. Diese Mailadresse verwendet der Veranstalter zur Kontaktaufnahme, Gewinnübermittlung und Marktforschungszwecken.

(3) Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Vielmehr können Abweichungen hinsichtlich Modell, Farbe o. ä. bestehen. Der Preissponsor kann einen dem als Preis präsentierten Gegenstand gleichwertigen Gegenstand mittlerer Art und Güte auswählen.

(4) Sachpreise werden direkt vom Preissponsor oder von einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner angegebene Adresse geliefert. Alternativ können Sachpreise auch über ein Online-Portal mittels Eingabe eines vom Veranstalter an den Gewinner übermittelten Gewinncodes eingelöst werden. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 9 Wochen ab Absenden bzw. Mitteilung der Gewinnbenachrichtigung. Diese Frist ist jedoch nicht bindend und kann vom jeweiligen Preissponsor jederzeit verlängert werden.

Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Leistungsort bleibt trotz Übernahme der Versendungskosten der Sitz des Preissponsors.

(5) Gewinne werden in keinem Fall bar ausgezahlt. Dies gilt auch, wenn der Gewinn nicht mehr in der präsentierten Ausführung lieferbar ist (Modellwechsel, Saisonware etc.). Der Gewinner erhält dann einen gleichwertigen Ersatz oder einen Gutschein des Preissponsors in Höhe des Wertes des ursprünglichen Gewinns. Der Gutschein muss auf einmal eingelöst werden. Auch Gutscheine werden nicht bar ausgezahlt.

(6) Der Anspruch auf den Gewinn oder einen etwaigen Ersatz kann nicht abgetreten werden.

§ 8 Gewinnbenachrichtigung

(1) Nach Mitteilung der Mailadresse gem. § 7 (2) wird der Gewinner von dem Veranstalter oder dem Preissponsor nach Beendigung des Gewinnspiels schriftlich über die Modalitäten der Inanspruchnahme informiert. Der Gewinnanspruch entsteht ausschließlich mit dem Zugang der Gewinnbenachrichtigung. Der Gewinner kann zudem auf den Websites der Veranstalter und/oder der Website des Preissponsors mit seinem Vornamen, dem ersten Buchstaben des Nachnamens sowie dem Wohnort veröffentlicht werden. Die öffentliche Bekanntgabe des Gewinners erfolgt ohne Gewähr.

Für die Richtigkeit der angegebenen Postadresse/Mailadresse ist der Teilnehmer verantwortlich.

(2) Soweit in diesen Teilnahmebedingungen nicht anderweitig geregelt, ist der Gewinner verpflichtet, innerhalb von zwei (2) Wochen nach Erhalt der Gewinnbenachrichtigung über mit airportLiner GmbH & CO. KG schriftlich in Kontakt zu treten. Anderenfalls verfällt der Anspruch auf den Gewinn. Soweit in diesen Teilnahmebedingungen nicht anderweitig geregelt, wird in diesen Fällen kein neuer Gewinner ermittelt. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt ebenfalls, wenn die Übermittlung des Gewinns nach dreimaligem Zustellungsversuch aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann.

§ 9 Gewährleistung und Haftung

(1) Der Veranstalter übernimmt keine Gewähr für etwaige Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der Hard- oder Software, durch Viren, fehlerhafte Daten oder in sonstiger Weise bei der Nutzung des airportLiner Urlaubsziel Skills entstehen. Der Veranstalter ist für die Leistungen von Amazon insbesondere den Zugang zu und die Erreichbarkeit von Alexa nicht verantwortlich und übernimmt hierfür keine Haftung.

(2) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung, sofern der airportLiner Urlaubsziel Skill entgegen diesen Nutzungsbedingungen verwendet wird.

(3) Der Veranstalter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie wegen der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt. Im Fall leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung des Veranstalters auf die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Nutzer sich deswegen regelmäßig verlassen darf. Die Haftung des Veranstalters für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den nach der Art der Dienstleistung vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden beschränkt. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters. Hiervon unberührt bleiben die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und die Haftung wegen des Fehlens einer garantierten Beschaffenheit.

(4) Der Veranstalter wird mit der Erfüllung bzw. Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei, sofern sich nicht aus diesen Regelungen schon ein früherer Zeitpunkt ergibt.

(5) Ansprüche wegen möglicher Sach- und/ oder Rechtsmängel an den von den Preissponsoren gestifteten Gewinnen sind ausschließlich diesen gegenüber geltend zu machen.

(6) Der Veranstalter haftet nicht für die Insolvenz eines Preissponsors sowie die sich hieraus für die Durchführung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.

§ 10 Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht der Veranstalter insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/ oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann der Veranstalter von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

§ 11 Datenschutz

(1) Bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel ist die Übermittlung der je nach Teilnahmeweg angeforderten personenbezogenen Daten des Teilnehmers erforderlich, im Falle des Gewinns werden weitere personenbezogene Daten (Vor-/ Nachname, Anschrift, Mailadresse) des Gewinners erhoben (nachfolgend gemeinsam „Teilnehmerdaten“).

(2) Der Veranstalter erhebt, verarbeitet, nutzt und speichert die Teilnehmerdaten zum Zwecke der Gewinnspieldurchführung, –abwicklung und Marktforschungsbefragung. Im Falle des Gewinns werden ggf. Teilnehmerdaten an den jeweiligen Preissponsor oder an die den Preissponsor betreuende Agentur übermittelt. Ohne ausdrückliche Einwilligung des Teilnehmers werden die Teilnehmerdaten nicht für weitere Zwecke durch den Veranstalter oder Dritte verwendet.

(3) Sämtliche Teilnehmerdaten werden in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften verarbeitet und genutzt.

(4) Die Teilnehmerdaten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erforderlich ist. Sofern sie nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht.

§ 12 Widerruf

Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf unter marketing@airportliner.com von der Teilnahme zurückzutreten. Die Erstattung von Kosten an Teilnehmer, die von der Teilnahme zurücktreten, ist ausgeschlossen.

§ 13 Sonstiges

(1) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(2) Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

(3) Sollten einzelne dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahme- und Durchführungsbedingungen hiervon unberührt.

(4) Die Teilnahme- und Durchführungsbedingungen dürfen vom Veranstalter jederzeit ohne Vorankündigung und Angabe von Gründen geändert werden. Ergänzungen und Nebenabreden hinsichtlich der Bedingungen für die Gewinnabwicklung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

(Stand: 06.10.2021)

 

 

Datenschutzbestimmungen für den Alexa-Skill der Plattform „airportLiner Urlaubsziel“

Die nachfolgenden Datenschutzbestimmungen gelten für den Alexa Skill „airportLiner Urlaubsziel“ („Skill“ oder „Online-Angebot“), welcher über den cloudbasierten Sprachservice „Alexa“ der Amazon Europe Core S.à.r.l. (Société à responsabilité limitée), 5 Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg bereitgestellt wird.

1. Wer sind wir? (Verantwortlicher)

Verantwortliche Stelle (auch: „Verantwortlicher“) ist airportLiner GmbH & Co. KG, Margaretenstraße 8, 93047 Regensburg, nachfolgend „wir“ bzw. „uns“.

Ausnahmen werden in diesen Datenschutzbestimmungen erläutert.

2. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Sollten Sie Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen oder generell zur Verarbeitung Ihrer Daten durch uns im Rahmen dieses Online-Angebots haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Nutzen Sie hierfür einfach die Angaben im Abschnitt Kontakt.

3. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir von Ihnen?

Allgemeines Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (z. B. Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse).

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten bedeutet dies, dass wir diese z. B. erheben, speichern, nutzen, an andere übermitteln oder löschen.

Grundsätzlich können Sie unser Online-Angebot ohne Angabe personenbezogener Daten nutzen. Die Nutzung bestimmter Services kann allerdings die Angabe personenbezogener Daten erfordern, z. B. wenn Sie einen sogenannten Skill nutzen möchten, der nur für registrierte Nutzer verfügbar ist. Wenn Sie uns die hierfür erforderlichen Daten nicht zur Verfügung stellen möchten, können Sie die entsprechenden Services leider nicht nutzen.

Wofür nutzen wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage? Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu nachfolgenden Zwecken und auf Basis der genannten Rechtsgrundlagen. Für den Fall, dass die Datenverarbeitung auf einer Interessenabwägung beruht, erläutern wir Ihnen auch unser berechtigtes Interesse, dass wir mit der Verarbeitung verfolgen:

Nr. 1

Zweck der Verarbeitung: Bereitstellung dieses Online-Angebots und Vertragserfüllung gemäß unseren Teilnahmebedingungen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung sowie Darlegung des berechtigten Interesses, soweit relevant: Vertragserfüllung

Nr. 2

Zweck der Verarbeitung: Analyse des Angebots zur Ermittlung von Nutzungsverhalten einschließlich Marktforschung durch Kundenbefragungen und Reichweitenmessung.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung sowie Darlegung des berechtigten Interesses, soweit relevant: Interessenabwägung; wir haben ein berechtigtes Interesse, das Nutzungsverhalten in unserem Online-Angebot zu analysieren um dies fortlaufend zu verbessern bzw. an die Interessen unserer Nutzer anpassen zu können. Hierzu befragen wir auch die Teilnehmer.

Nr. 3

Zweck der Verarbeitung: Ermittlung von Störungen und Gewährleistung der Systemsicherheit einschließlich Aufdeckung und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffe und Zugriffsversuche auf unsere Web-Server.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung sowie Darlegung des berechtigten Interesses, soweit relevant: Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen zur Einhaltung der Datensicherheit sowie Berechtigtes Interesse; wir haben ein berechtigtes Interesse an der Beseitigung von Störungen, der Gewährleistung der Systemsicherheit und der Aufdeckung und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche bzw. Zugriffe.

Nr. 4

Zweck der Verarbeitung: Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten und sonstiger rechtlicher Verpflichtungen (z. B. im Zusammenhang mit Betriebsprüfungen).

Rechtsgrundlage der Verarbeitung sowie Darlegung des berechtigten Interesses, soweit relevant: Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen, insbesondere in Bezug auf die Aufbewahrung bestimmter Informationen und im Zusammenhang mit Betriebsprüfungen.

Nr. 5

Zweck der Verarbeitung: Wahrung und Verteidigung unserer Rechte.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung sowie Darlegung des berechtigten Interesses, soweit relevant:Interessenabwägung; wir haben ein berechtigtes Interesse an der Geltendmachung und Verteidigung unserer Rechte. Auf Anfrage können Sie von uns Informationen zu den von uns vorgenommenen Interessenabwägungen erhalten. Nutzen Sie hierfür einfach die Angaben im Abschnitt Kontakt.

Bitte beachten Sie Ihr Widerspruchsrecht bei der Verarbeitung von Daten zum Zwecke des Direktmarketings bzw. aus persönlichen Gründen (siehe Abschnitt Betroffenenrechte).

Datenverarbeitung durch Alexa Bevor Sie die von uns bereit gestellten Skills nutzen können, müssen Sie einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber von Alexa (Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, United States, nachfolgend „Amazon“) abschließen. Amazon erhebt und verarbeitet im Zusammenhang mit der Nutzung von Alexa Ihre personenbezogenen Daten einschließlich des gesamten Sprachprotokolls. Wir sind nicht Partei der Nutzungsvereinbarung mit Amazon und haben keinen Einfluss auf deren Datenverarbeitung. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung von Amazon.

Bei Aktivierung des Skills erhalten wir von Amazon lediglich eine pro Nutzer und diesen Skill eigens erzeugte Nutzer-Skill-ID. Diese ermöglicht es uns, nutzerspezifisch Daten (z. B. Fortschritt) zu verarbeiten und zu speichern sowie den für uns nicht auf eine natürliche Person zurückzuführenden Nutzer wieder zu erkennen.

Wir erhalten dabei weder Zugriff auf das von Amazon verarbeitete Sprachprotokoll noch Ihre Amazon Konto-Daten.

4. Wer bekommt Ihre personenbezogenen Daten und warum? Weitergabe von Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur dann an Dritte gegeben, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, wir oder der Dritte ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben oder Ihre Einwilligung hierfür vorliegt. Sofern Daten an Dritte übermittelt werden, wird dies in diesen Datenschutzbestimmungen erläutert. Bei einer Übermittlung auf Basis einer Einwilligung kann die Erläuterung auch bei Einholung der Einwilligung erteilt werden.

Darüber hinaus können Daten an Dritte übermittelt werden, soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sein sollten.

Dienstleister

Wir behalten uns vor, bei der Erhebung bzw. Verarbeitung von Daten Dienstleister einzusetzen. Dienstleister erhalten von uns nur die personenbezogenen Daten, die sie für ihre konkrete Tätigkeit benötigen. Dienstleister können z. B. damit beauftragt werden, Serverkapazitäten zur Verfügung zu stellen. Dienstleister werden in der Regel als sogenannte Auftragsverarbeiter eingebunden, die personenbezogene Daten der Nutzer dieses Online-Angebots nur nach unseren Weisungen verarbeiten dürfen.

Soweit Dienstleister in diesen Datenschutzbestimmungen nicht bereits namentlich benannt sind (z. B. im Bereich Skill-Analyse), handelt es sich um folgende Kategorien von Dienstleistern:

• IT-Dienstleister (technischer Support bzw. Entwicklung) und Hosting-Partner

5. Wann geben wir Daten in Länder, die nicht zum Europäischen Wirtschaftsraum gehören?

Wir geben personenbezogene Daten auch an Dritte bzw. Auftragsverarbeiter, die ihren Sitz in Nicht-EWR-Ländern haben. In diesem Fall stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z. B. aufgrund einer Angemessenheitsentscheidung der EU Kommission für das jeweilige Land gemäß Art. 45 DSGVO, durch eine Selbst-Zertifizierung des Empfängers für das EU-US-Privacy Shield in Verbindung mit dem entsprechenden Angemessenheitsbeschluss der Kommission gemäß Art. 45 DSGVO oder die Vereinbarung sogenannter EU Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission mit dem Empfänger gemäß Art. 46 DSGVO) bzw. eine ausdrückliche Einwilligung unserer Nutzer vorliegt. Hierbei handelt es sich um Dritte, bzw. Auftragsverarbeiter in folgenden Ländern: USA

Sie können bei uns eine Übersicht über die Empfänger in Drittstaaten und eine Kopie der konkret vereinbarten Regelungen zur Sicherstellung des angemessenen Datenschutzniveaus erhalten. Bitte nutzen Sie hierfür die Angaben im Abschnitt Kontakt.

6. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern Ihre Daten solange, wie dies zur Erbringung unseres Online-Angebots und der damit verbundenen Services erforderlich ist bzw. wir ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung haben. In allen anderen Fällen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung gesetzlicher (z. B. steuer- oder handelsrechtlicher) Aufbewahrungsfristen weiter vorhalten müssen (z. B. Rechnungen).

Daten, die einer Aufbewahrungsfrist unterliegen, sperren wir bis zum Ablauf der Frist.

7. Ihre Rechte (Rechte der betroffenen Person)

Wie können Sie Ihre Rechte geltend machen?

Bitte nutzen Sie zur Geltendmachung Ihrer Rechte die Angaben im Abschnitt Kontakt. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

Ihre Rechte auf Auskunft und Berichtigung

Sie können verlangen, dass wir Ihnen bestätigen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten und Sie haben ein Recht auf Auskunft im Hinblick auf Ihre von uns verarbeiteten Daten. Sollten Ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein, können Sie verlangen, dass Ihre Daten berichtigt bzw. vervollständigt werden. Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben informieren wir diese über die Berichtigung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ihr Recht auf Löschung

Sie können, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, von uns unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn

• Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht länger benötigt werden;

• die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ausschließlich Ihre Einwilligung war und Sie diese widerrufen haben;

• Sie der Verarbeitung zu werblichen Zwecken widersprochen haben („Werbewiderspruch”);

• Sie einer Verarbeitung auf der Basis der Rechtsgrundlage Interessenabwägung aus persönlichen Gründen widersprochen haben und wir nicht nachweisen können, dass es vorrangige berechtigte Gründe für eine Verarbeitung gibt;

• Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; oder

• Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen.

Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben informieren wir diese über die Löschung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Löschungsrecht Einschränkungen unterliegt. Zum Beispiel müssen bzw. dürfen wir keine Daten löschen, die wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen noch weiter vorhalten müssen. Auch Daten, die wir zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sind von Ihrem Löschungsrecht ausgenommen.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn

• die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und dann solange bis wir die Möglichkeit hatten, die Richtigkeit zu überprüfen;

• die Verarbeitung nicht rechtmäßig erfolgt und Sie statt der Löschung (siehe hierzu den vorigen Abschnitt) eine Einschränkung der Nutzung verlangen;

• wir Ihre Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung Ihrer Rechtsansprüche brauchen;

• Sie Widerspruch aus persönlichen Gründen erhoben haben, und dann solange bis feststeht, ob Ihre Interessen überwiegen

Wenn ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht markieren wir die betroffenen Daten um auf diese Weise sicherzustellen, dass diese nur noch in den engen Grenzen verarbeitet werden, die für solche eingeschränkten Daten gelten (nämlich insbesondere zur Verteidigung von Rechtsansprüchen oder mit Ihrer Einwilligung).

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns zur Vertragserfüllung oder auf Basis einer Einwilligung gegeben haben, in einem übertragbaren Format zu erhalten. Sie können in diesem Fall auch verlangen, dass wir diese Daten direkt einem Dritten übermitteln, soweit dies technisch machbar ist.

Ihr Recht auf Widerruf der Einwilligung

Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Ihr Widerspruchsrecht gegen Direktmarketing

Sie können außerdem jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu werblichen Zwecken einlegen („Werbewiderspruch“). Bitte berücksichtigen Sie, dass es aus organisatorischen Gründen zu einer Überschneidung zwischen Ihrem Widerruf und der Nutzung Ihrer Daten im Rahmen einer bereits laufenden Kampagne kommen kann.

Ihr Widerspruchsrecht aus persönlichen Gründen

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse beruht. Wir werden dann die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können – gemäß den gesetzlichen Vorgaben – zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen.

Ihr Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde einzureichen. Sie können sich dazu insbesondere an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist oder die für den Ort zuständig ist, an dem die Verletzung des Datenschutzrechts stattgefunden hat. Alternativ können Sie sich auch an die für uns zuständige Datenschutzbehörde wenden.

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 18
91522 Ansbach

8. Kontakt

Für Auskünfte und Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir bzw. unser Datenschutzbeauftragter Ihnen unter der E-Mail datenschutz@airportliner.com gerne zur Verfügung.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, erreichen Sie uns im Übrigen wie folgt:

airportLiner GmbH & Co. KG, Margaretenstraße 8, 93047 Regensburg

Tel: 0941 2222 0, E-Mail: info@airportliner.com

 

(Stand: 06.10.2021 )

airportLiner GmbH & Co. KG
Margaretenstr. 8
D 93047 Regensburg
+49 (0) 941/22220
+49 (0) 941/22212
service@airportliner.com
Premiumpartner
Partner



Zahlung


©2020 airportliner GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.

  Hotline +49 (0)941 22 22 0
  Hotline +49 (0)941 22 22 0
  JETZT BUCHEN